web hosting reviews of bluehost company

Suchen  

   

Unterstützer  

joomla slicebox 3d image slider
   

Laudatio für Reinhard Ihle

 

Rosensonntag 2012
Laudatio Goldene Rose – Reinhard Ihle – Vortragender Falk Hähle
 
Seit Jahren steht hier oben einer stellvertretend für die Bütt
der die Stadt Leipzig ganz besonders vertritt.
Klangvolle Namen wie Tom Pauls, Junhold oder Lehmann Grube,
bekamen schon die Goldene Rose, aber noch nie ein Karnevalsbube.
Deshalb wird es Zeit mal einen zu benennen
den alle hier unten bestens kennen.
Mit mir war er vorhin, oben auf dem Balkon,
gesangsmäßig soeben mit lautem Ton,
war auch heute wieder voll im Karnevalsstress,
Reinhard Ihle, Präsident vom CCAS.
Er sagt bis heute, ich hatte nen Schuss,
das ich mir das - antun muss.
Denn das Vorurteil, die saufen doch nur und haben nichts im Hut,
das tut einem bekennenden Karnevalisten wirklich nicht gut.
Jeck zu sein, das ist nicht schwer,
Karnevalist und Präsident dagegen umso mehr.
Reinhard Ihle ist beides und das ganz stolz
Er ist geschnitzt aus besonderem Holz.
Nach außen hin oftmals ziemlich hart,
innen dafür - besonders zart.
Wenn es um den Karneval geht,
schmeißt er alles hin, auch wenns Mal besonders schön steht,
reimt, dichtet und singt,
fängt noch mal neu an, wenns nicht gleich so klingt.
Zu früheren Zeiten mit Sichel und Hammer,
grübelte er über Gags in seiner Kammer,
um diese dann in die grölenden Massen,
zum Erstaunen der Oberen fallen zu lassen.
Er hat sich die ganzen Jahre, und das ist nicht gelogen,
nie vor irgendwas verbogen.
Mittlerweile ist er auch schon sechzig
Bei anderen sagt man, der Lebenswandel der rächt sich.
Doch er rank und schlank, ohne Bauch,
wenn man nicht säuft, das geht auch.
Am Anfang etwas pikierlich, steigerte er sich kontinuierlich,
und gucke, nanu,
plötzlich ist bei seinen Reden auch die Gürtellinie nicht mehr tabu.
Fetziger Kulkwitzer Karnevals Klamauk,
ihr werdets nicht glauben, aber den gibt’s auch.
Spiele am Wasser und auch darin,
da kam ihm vor vielen Jahren in den Sinn,
Karneval im Sommer, das könnte man doch am Kulki machen,
Neptun kommt und die Leute lachen.
Gesagt getan, dann mal los,
jetzt wars schon der fünfzehnte und der war grandios.
Auch das Leipziger Förderkomitee,
war unter anderem mit, Reiners Idee.
Die vielen Vereine in einem Verband,
ziehen gemeinsam durchs Leipziger Land.
Am Rosensonntag mit Leila an der Spitze,
ob bei Affenkälte oder Bullenhitze,
für das Leipziger Volk im Narrengewand,
ist Reinhard Ihle bei allen bekannt.
Dazu kommt noch der Karneval im Sächsischen Verband,
den hat er mittlerweile auch fest in seiner Hand.
Moderierte und sang dieses Jahr in Chemnitz die große Gala,
die Leute sagten, das war bala bala.
Kurz nach der Wende knüpfte er auch karnevalistische Bande nach Hannover,
damals noch im Ostpullover,
moderierte die Sachsengala mit Prinzen und Prinzessinnen in Seide und Samt,
vertrat Leipzig bei Tillich und Frau Merkel im Bundeskanzleramt.

Doch eines ist ihm in den ganzen Jahren noch nicht gelung,
auf die Bühne zu kriegen, den Burckhardt Jung.
Was macht man, wenn keiner zum Karneval guckt,
es aber doch in den Fingern juckt.
Auf dem Weihnachtsmarkt mit Uniform und Mütze,
da würde ich auch denken, der hat im Kopp nur Grütze.
Also sagte er, wenn ich als Karnevalist zu Weihnachten nicht kann,
dann eben als Kalendermann,
und steht seit Jahren mit Christbaum und Ständer,
an Leipzigs größtem Adventskalender.
Und jeder Gast sieht und auch erfährt,
Leipzig ist ne Reise wert.
Er ist aus dem Leipziger Karneval nicht weg zu denken,
versucht im Hintergrund ihn vorwärts zu lenken,
stößt wie alle anderen Karnevals-Verrückten an seine Schranken,
deshalb wolln wir ihm heute danken.
Narren in Köln, Düsseldorf, Mainz da gab es gute,  und viele,
Leipzig hat den besten, den Reinhard Ihle.
Hier ist sie, die Goldene Rose, die niemals vergeht,
die Rose – die für die Ewigkeit steht,
die sollst Du heute vom närrischen Volk Leipzigs erhalten
und sie soll sich für Dich die nächsten Jahre in Ihrer ganzen Pracht entfalten.
Sie soll Dich ermuntern und beflügeln,
damit Du und Deine Getreuen,
uns auch in den nächsten Jahren noch mit Karneval erfreuen.
Herzlichen Glückwunsch und ein danke schön an gelb-blau,
darauf ein dreifaches,
„ Leila Helau“.
   
© FKLK e.V. 1992 - 2017