Suchen  

   

Unterstützer  

   

1. Karnevalsverein „CC-AS“ von 1981 e.V. Leipzig

 

logo CC AS

Weil mehrere Einwohner von Leipzig Grünau endlich auch richtig Karneval feiern wollten, gingen sie in die Offensive und gründeten am 7. Dezember 1981 in der Gaststätte „Alte Salzstraße“, die dem Club auch den Namen gab, den „Carnevalsclub alte Salzstraße“, kurz – „CC-AS“.

Schon damals wurde versucht, dem Sinn des Karnevals gerecht zu werden und auf Missstände aufmerksam gemacht. Das geschah jedoch den damaligen Bedingungen angepasst, verhalten und „zwischen den Zeilen“ . In dieser Zeit ahnte wohl niemand, das dieser Club einmal als Verein im Vereinsregister der Bundesrepublik Deutschland eingetragen sein wird.

Auch ahnt niemand, dass aus den Reihen dieses Clubs einmal Pokalsieger und Landesmeister im karnevalistischen Tanzsport hervorgehen werden. Niemand dachte daran, dass in diesem Club zahlreiche eigene Karnevalslieder entstehen und auf CD veröffentlicht werden, das Teile des Programms in ARD und ZDF zu sehen sein werden.

Heimstätte des „CC-AS“ sind die Miltitzer Rosensäle, hier finden jährlich vom 11.11. bis Rosenmontag mehrere Karnevalsveranstaltungen statt, die geprägt sind von Lebensfreude, mit viel Show, Stimmung, Tanz, Musik und Humor – kurzum, fast alles, was der sächsische Karneval zu bieten hat, gibt’s beim CC-AS. Wer Spaß und Freude erleben will, ist bei uns genau richtig. Niemand wird zu irgendwelchen Spielchen gezwungen, ob mit oder ohne Kostüm sind alle willkommen. Nach einem etwa zweistündigem Programm gehört die Tanzfläche unserem Publikum.

Selbstverständlich ist der 1. Karnevalsverein „CC-AS“ Mitglied des Förderkomitees Leipziger Karneval, die Gründungsurkunde des FKLK trägt auch die Unterschrift des CC-AS Präsidenten. Bei allen Veranstaltungen des FKLK vom 11.11. bis zum Großen Rosensonntagsumzug in Leipzig – der „CC-AS“ ist immer dabei.

Wir, die Mitglieder des „CC-AS“ freuen uns auf noch viele tolle Erlebnisse mit unserem Publikum. In unserer über 30-jährigen Geschichte gab es Eintrittskarten für DDR-Mark, danach für D-Mark und dann für den EURO – schaun wir mal, was uns die Zeit noch so alles bringt, der „CC-AS“ ist bei jeder Währung stabil.

Leila-Helau

Reinhard Ihle,

Ehrenpräsident

   
© FKLK e.V. 1992 - 2016