Suchen  

   

Unterstützer  

   

Leila 2004 - 2005

 

Artikel6 1107620358Am 28.September 2004 führten wir ein Interview mit der neuen Leila.

Liebe Juliette, Du wirst ab 11.11. 04 die Amtsgeschäfte der Stadt Leipzig übernehmen, wer bist Du und was machst Du so?

Ja, mein Name ist Juliette Köhler, bin 1983 geboren, bin ledig aber glücklich vergeben und arbeite bei Galeria Kaufhof am Neumarkt.

Wie bist jetzt zum Karneval gekommen?

Die Figur der Leila habe ich in der Vergangenheit immer nur von fern wahrgenommen. Aus den Rosensonntagsumzügen ist sie mir immer aufgefallen aber dass ich das selber einmal sein werde, habe ich nie gedacht. Letztes Jahr dann, sprach mich unser Chef an, ob ich nicht Lust hätte, mich mal als Leila zu bewerben und mitzumachen. Dann lernte ich die damalige Leila und den Geschäftsführer des FKLK e.V. kennen und ich entschied mich dafür.

Die Schlüsselübergabe am 11.11.04 ist Dein erster großer Auftritt, wie hast Du Dich vorbereitet?

Für die Vorbereitungen habe ich Hilfe durch den FKLK e.V. Annette Ritter, FKLK – Mitglied, ist nur für meine Wenigkeit da. Ich habe aber auch eine Menge über die Mitgliedsvereine und dem Karneval hier in Leipzig nachgelesen und denke gut vorbereitet zu sein.

Was macht unsere Leila Privat?

Ich spiele Handball, seit 9 Jahren beim SV Glückauf als Stürmer halb links, gehe gern tanzen und seit einem Jahr richtig regelmäßig in der Dance Academy im Nachtcafé, einmal pro Woche. Im Jahr 2002 wurde ich zu Deutschlands hübscheste Verkäuferin der Galeria Kaufhof gekürt. Gewonnen hatte ich eine Reise nach New York, diese Reise war aber damals nicht möglich und so habe ich das Geld einem Kindergarten in Grimma gegeben, der durch die damalige Flut richtig Hilfe brauchte. Sonst gehe ich gern mit Freunden weg und bin ein richtiger Familienmensch.

In nächster Zeit stehen viele Termine an, wie organisierst Du das?

Galeria Kaufhof unterstützt mich natürlich sehr. Wenn karnevalistische Termine anstehen, werde ich dafür auch frei gestellt. Autorammkarten wurden auch schon gedruckt. Und sonst das ganze drum herum wird vom FKLK e.V. sehr gut vorbereitet, so dass ich wirklich „nur noch“ Zeit und Lust investieren muss. Die Herzlichkeit, Sponatanität, Schlagfertigkeit und Offenheit bringe ich gern mit und mir macht das auch Spaß einmal hinter die Kulissen und Vorbereitungen eines solchen Karneval zu blicken.

Na dann Leila Helau.

Artikel6 1107620434

Artikel6 1165885245

Artikel6 1165885057

 

 

 

 

 

 

Leila 2005 - 2006

 

Artikel35 1165744580Unsere diesjährige Leila heißt Ines Kupfer und kommt vom CCC e.V., also von den „Connewitzern“. Im dortigen Verein hat Sie gesungen und getanzt, dieses Jahr wird das wohl nichts, denn Ines hat vielerlei andere, närrische Verpflichtungen. Was Sie Selbst von Sich erzählt hier mehr:

Mein Name ist Ines Kupfer, geb. am 24.05.1965 und wohne seit 1989 in Leipzig. Habe damals auch an einigen Montags-Demos teilgenommen also quasi war das ja auch ein Umzug, wenn auch nicht karnevalistisch. Arbeite seit 1991 im Amt für Familie und Soziales (Erziehungsgeldstelle). Ich habe aufgrund meiner Arbeit viel mit unterschiedlichsten Leuten zu tun und in der Freizeit beschäftige ich mich gern mit Musik; singe auch selbst, das habe ich als Kind schon getan (meine Eltern können ein "Lied" davon singen).

Heute trete ich öffentlich bei Volksfesten und Familienfeiern allein oder mit Musik-Partner auf. Die Musikrichtung: alle; Hitlisten der letzten 40 Jahre rauf und runter, alles was gut ist und Spaß macht.

Im Jahr 2001 war ich durch Teilnahme an einer Veranstaltung in Kontakt zum CCC "getreten", und bin seitdem in dessen Programmen mehrmals als Sängerin aufgetreten.

Natürlich habe ich mich riesig gefreut, als ich erfuhr, dass ich in dieser Saison die Leila präsentieren soll. Vorher hatte ich jedes Jahr viel darüber gelesen und wusste somit, dass es auch mit viel persönlichem Einsatz verbunden ist.

Also war ich vor dem 11.11.2005 wahnsinnig aufgeregt, ob ich es denn schaffen würde, dem OBM den Rathausschlüssel "abzuschwatzen", wie man inzwischen weiß, ist es mir das ganz gut gelungen. Dieser Tag war eine tolle Erfahrung für mich und ich wünsche mir noch viele schöne Veranstaltungen sowie einen gelungenen Rosensonntags-Umzug am 26.02.2006, bei denen ich die Figur der Leila mit Leben erfüllen kann.

Leila Helau, Ines Kupfer.

Die Leila 2007 - 2008

 

Artikel37 1198780268Ricarda Mädler heißt unsere diesjährige Leila und ist 24 Jahre jung. Zurzeit ist Sie nicht in festen Händen, verriet uns die 1,78m große Dunkelhaarige. Natürlich war den FKLK e.V. Mitgliedern diese Eigenschaften, nicht die einzige Kriterien, um sich für diese Schönheit zu entscheiden.

Die Rahn-Schulden der Wirtschaftsakademie Dr.P.Rahn & Partner GmbH in Leipzig sprachen das FKLK e.V. an, ob nicht von Ihren Schülern einmal eine Leila aus Ihrer Mitte den Karnevalistischen Ehrenjob übernehmen könnte?

Da Sie eine richtige Karnevalsmaus ist, sehr rede- und wortgewandt auftreten kann und damit vor allem die närrischen Geschäfte der Stadt Leipzig entsprechend repräsentieren kann, entschied sich das FKLK e.V. für diese junge Frau.

Der Rosensonntagsumzug ist Ihr auch nicht ganz fremd, im letzten Jahr fuhr Sie auf dem Umzugswagen der Rahn-Schulen mit und konnte von der Ferne schon einmal die damalige Leila bewundern.

Seit 6 Jahren lebt, arbeitet und studiert die junge Frau hier in Leipzig, hat viele Freunde in der Messestadt und fährt am liebsten mit Ihrem eigenen Motorrad durch die Lande. Aber auch in ruhigen Momenten malt und zeichnet Sie gern mal. Ein besonderes Hobby ist die Schneiderei. All Ihre Kostüme, ob zum Barockfest oder zur Karnevalszeit schneidert die Hobbynäherin begeistert selber und lebt da Ihre Kreativität voll aus.

Wer also die diesjährige Leila einmal selber Kennlernen und erleben will, sollte auf einer der Karnevalsveranstaltungen unserer Mitgliedsvereine gehen oder beim Rosensonntagsumzug, am 03.02.2008 mit dabei sein.

Darauf ein Leila Helau.

Artikel37 1198782809Artikel37 1198782995 Artikel37 1198783081

 

 

 

 

 

Leila 2006 - 2007Artikel0 1165687883

 

Die Leila 2006 / 2007 heißt Anela Wendt und kommt aus dem Hause „Galeria Kaufhof“. Wer sich erinnert, vor zwei Jahren hatten wir schon einmal eine Leila aus diesem Warenhaus. Anscheint wachsen da die hübschesten und redegewandtesten Leilen - Anwärter die es in ganz Leipzig gibt.

Unsere Leila wurde am 27.03.85 in Schkeuditz geboren und wohnt zurzeit in Taucha. Einen Löwenmann gibt es auch an Ihrer Seite, also da geht leider nichts mehr liebe Narrenmänner. Seit vier Jahren arbeitet Anela bei Galeria Kaufhof und ist als Einzelhandelskauffrau in der Schmuckwarenabteilung zu finden.

Als Jugendauszubildende - Vertretung, kurz Jugendsprecher, konnte Sie schon Erfahrungen mit der freien Rede sammeln und am 11.11. wird Sie das auch auf dem Balkon des Alten Rathaus allen zeigen.

Privat geht unsere diesjährige Leila auch gern feiern, der DHFK Fasching hat es Ihr am liebsten angetan. Daneben geht die blonde 21 Jährige natürlich gerne schöne Sachen kaufen oder fährt im Winter Schlittschuh.

Ihre ersten Erfahrungen mit dem Leipziger Karneval machte Sie bei den alljährlichen Rosensonntagsumzügen: „ Das war schon immer toll, den kostümierten und lustigen Leuten zuzusehen und ich fragte mich manchmal, ob man da auch mal richtig mitmachen könne?“

Und jetzt ist es soweit, am 18.02.2007 wird die Leila den Großen Rosensonntagsumzug hier in Leipzig anführen, also dann Leila Helau.

Leila 2009 - 2010

 

leila ob 1 287breitHallo liebe Narren,

mein Name ist Fanny Walter und ich bin die LEILA 2009 - 2010.

22.04.1982 bin ich in Wolgast zur Welt gekommen und lebe seit meinem 2. Lebensjahr hier in Leipzig. Seit nun mehr fast 7 Jahren arbeite ich im Herzzentrum-Leipzig als OP- Schwester.

Einen närrischen Mann gibt es seit drei Jahren an meiner Seite der mit mir im ersten Reudnitzer Karnevalsverein St. Laurenzius ist. In meiner Freizeit treffe ich mich mit meinen Freunden und das ist in meinem Job gar nicht so einfach. Außerdem gehe ich gern ins Kino und gehe in die Sauna, da kann ich gut vom Alltag und von der Arbeit abschalten.
 
Meine große Leidenschaft gilt meinen zwei "Baby`s". Das sind Griechische Landschildkröten. Diese brauchen viel Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Also wir sehen uns beim Leipziger Karneval.

Leila Helau.

Eure Fanny Walter

   
© FKLK e.V. 1992 - 2018